Freizeitgedanken

Sonntag, 12. August 2007

Kaum zu glauben...

... was heute schon wieder passiert ist. Wir waren im Biergarten mit Freunden, haben uns lustig unterhalten und es ging gerade um Irland. Ich erzählte von einer Begebenheit, wo ich in Donegal, einem kleinen Ort in the middle of nowhere, eine Klassenkameradin getroffen habe. Zweimal hat sie mir meinen Namen nachgeschrien und ich hab nicht reagiert, weil ich nicht glauben konnten, dass irgendjemand mich meinen könnte.

Und was passiert heute? Ich sehe genau diese Klassenkameradin zwei Reihen weiter vorbei spazieren, kaum hatte ich die Geschichte von Donegal erzählt. Ich hab ja erst meinen Augen nicht getraut, aber dann bin ich mal hin. Sie war's. Und was sagt sie? "Diesmal hast du mich gesehen, so wie ich dich damals in Donegal."

Die Welt ist klein. Und mit ihr ganz besonders klein.

Sonntag, 7. Januar 2007

Lauflust

Heute habe ich mir endlich selbst in den Hintern getreten und bin endlich mal wieder laufen gegangen. nach ungefähr 6 Wochen Pause. Wetter-, zeit- und motivationsbedingte Pause, in der ich mich tagtäglich für meine Charakterschwäche gehasst habe. Nicht so heute. Die Sonne hat geschienen, es war nicht so kalt, was will man mehr. Mensch, mach hinne!!!!

Es war wundervoll. Sonne im Gesicht, Wind im Haar, frische Luft in der Lunge und den knirschenden Kies unter den Füßen. Was will man mehr? Wie konnte ich nur vergessen, wie gut es sich anfühlt mit erhitztem Gesicht und müden Beinen nach Hause zu kommen, wie sich meine Rückenschmerzen verringern, wenn ich mich bewege, wie mir mein Gewissen freundlich auf die Schultern klopft. Wie gut es sich anfühlt, eine halbe Stunde nur mit seinen wandernden Gedanken im Kopf durch die Welt zu laufen. Eine halbe Stunde für mich alleine, unerreichbar. Es gibt fast nichts Schöneres.

Das sollte ich in Zukunft nicht mehr vergessen und solange kein Schnee werde ich wieder regelmäßig laufen. Seltsamerweise hat meine Kondition nicht so sehr unter der Pause gelitten, wie ich mir das vorgestellt hatte. Habe in meine 30 Minuten nur ein paar Minuten Gehpause einlegen müssen. Bald werde ich wieder durchlaufen können. Alles bestens.

Freitag, 1. September 2006

I'm so proud!!!!

...habe ich es doch geschafft, mein erstes Trainingsziel zu erreichen: ich kann inzwischen eine halbe Stunde joggen, ohne tot umzufallen, völlig aus der Puste zu geraten oder sonst irgendwas. Ich laufe einfach. Eine halbe Stunde ohne Pause. Hätte mir das einer vor einem halben Jahr erzählt, hätte ich mir ans Hirn gelangt und gesagt, der spinnt.
HA!!!!!

Mittwoch, 21. Juni 2006

Nochmal Korsika

Wer noch mehr Korsika-Bilder ehen möchte: hier ein Link zu weiteren Fotos:

Korsika Fotos

.

Freitag, 9. Juni 2006

Ohne Worte

farinole-klein

berge

blumen

calanche

calvi

sonnenuntergang

windhose

Sonntag, 7. Mai 2006

Ich jogge

Wer hätte das gedacht? Ich habe Ernst gemacht mit meinem schon vor längerer Zeit gefassten Beschluss, meinem Coachpotatoe-Dasein endlich ein Ende zu setzen. Ich war diese Woche dreimal joggen.
Yvonne war joggen? werden sich alle fragen, die mich kennen. Ja, ich war joggen. Sinnloses durch die Gegend-Rennen, mit hochrotem Kopf heim kommen, schier zusammen brechen, weil die Kondition fehlt und ein gigantischer Muskelkater nach den ersten beiden Malen. All das nehme ich auf mich.
Hab in einem Buch ein recht vernünftig klingendes Trainingsprogramm gefunden, das für den Anfang Joggen und Walken verbindet. Heute Früh ist mir die dieswöchentliche Runde schon viel leichter gefallen. Nächste Woche wird das Pensum gesteigert. Ich bin stolz auf mich!!!!
Und nochwas: wider Erwarten hat das sogar Spaß gemacht. Man fühlt sich wunderbar hinterher. Ich mag's kaum glauben.

Montag, 2. Januar 2006

Das neue Jahr

Ich bin gut rüber gekommen ins neue Jahr, obwohl ich so müde war, dass ich beinahe hinüber geschlafen wäre. Wir waren alle so müde. Alle, mit denen ich gefeiert habe, waren sterbensmüde. Also haben wir uns vom Abendessen bis zum Feuerwerk dahin geschleppt, haben uns gegenseitig wach gehalten mit ein paar Gesellschaftsspielen. Und dann kam also das neue Jahr. Rundherum haben die Böller gekracht und die Raketen bunte Lichter in den Himmel gezauert. Von oben kam leichter Regen. Eigentlich wünschte ich mir noch immer, in meinem Bett zu liegen und mir einfach die Decke über die Ohren zu ziehen.
Und jetzt sind wir also im neuen Jahr. Es hat sich nichts geändert. Draußen schneit es so dolle, dass ich schon fürchte, ich werde später mein Auto ausgraben müssen und kann nur noch nach Hause rutschen. Oder so ähnlich. Hier herinnen ist auch alles beim alten. Der Chef meckert, die Kunden meckern, ich fühle mich auch nach meckern, obwohl ich mir fest vorgenommen habe, weniger zu meckern hier in der Arbeit. Weniger meckern, mehr tun, und endlich einen neuen Job finden. Das ist das erste Ziel. Und die weiteren: viele, viele Geschichten schreiben, noch mehr Geschichten veröffentlichen, ein bisschen Geld verdienen mit der Schreiberei, und meinen Roman fertig machen. Das sind meine Ziele für 2006. Ich bin gespannt, was ich davon schaffe und was nur Illusionen sind.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Brexit
I’m so sad, I find it difficult to put my sadness...
yvseit - 24. Jun, 23:18
The Golden Rule
Es gibt die goldene Regel, dass man seinen Gegenüber...
yvseit - 2. Nov, 13:05
Danke!!!!
Danke!!!!
yvseit - 16. Okt, 20:16
Chapeau
Guten Morgen. Diesen Text empfinde ich als unglaublich...
104Grad (Gast) - 16. Okt, 09:48
The Road Not Taken
Ich bin kürzlich über das Gedicht "The Road...
yvseit - 22. Feb, 15:27

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Was ich zur Zeit lese

Suche

 

Status

Online seit 4329 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jun, 23:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Alltagsgedanken
Arbeitsgedanken
Beziehungsgedanken
Familiengedanken
Freizeitgedanken
Historische Gedanken
Lebensgedanken
Literaturgedanken
Musikgedanken
Naturgedanken
Reisegedanken
Schreibgedanken
Tantegedanken
Tiergedanken
Wettergedanken
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren