Literaturgedanken

Mittwoch, 16. April 2008

Lesung der Münchner Satzkrobaten

Liebe Freunde meines Blogs,

hier kommt eine Einladung für die nächste Lesung meiner Schreibgruppe, die "Münchner Satzkrobaten". Ich würde mich sehr freuen, den einen oder anderen von euch im Publikum begrüßen zu dürfen.

einladung_198

Samstag, 12. April 2008

Schreibaufgabe für Mai

Für meine Satzkrobaten Schreibfreunde: hier ist die Schreibaufgabe für den Mai:

P4120265

Bitte schreibt eine Kurzgeschichte (nur in Notfällen ein Fragment). Als Grundlage für Ideen sollen diese beiden OH-Karten-Pärchen dienen.

Besonderen Augenmerk legt bitte darauf, wie ihr eure Hauptfigur einführt. Der Leser soll vom ersten Pinselstrich an verstehen können, was für eine Figur er vor sich hat.

Sonntag, 17. Februar 2008

Wandlungen

Geneigte Leser meines Blogs,

heute möchte ich Ihnen allen ein Buch ans Herz legen: und zwar das Buch Wandlungen - vom Leben geschubst von der Autorengruppe "espressivo", der ich seit wenigen Wochen auch angehöre. Wandlungen ist die erste Anthologie dieser Gruppe.

wandl

Hier, um was es geht:

Jetzt besser? Oder nur anders?
43 Kurzgeschichten, die berühren, unterhalten und dabei Veränderungen beleuchten. Lesen Sie heitere, tragische, nachdenkliche, stürmische, philosophische, kriminelle, traurige und witzige Geschichten, die nur eines gemeinsam haben: die Betroffenen und im günstigsten Falle auch den Leser „verwandelt“ zurückzulassen.

Manche Veränderungen schleichen sich an, fast unmerklich, wie das Erwachsenwerden des kleinen Bruders in „Der Tag des jungen Löwen“, andere überfallen den Protagonisten in „Schnee“ von einer Sekunde auf die andere und verändern sein Leben von Grund auf.
„Wandlungen“ zeigt auf, wie sich Sichtweisen verändern, wenn ein Mensch bereit ist, den Anderen in seinem Anderssein zu akzeptieren oder wie umgekehrt aus jahrelanger, schweigender Akzeptanz plötzlich der Mut zu engagiertem Handeln erwächst. Sowohl der Handelnde, der verharrt, als auch der Unbewegliche, der agiert, wandeln sich.

Lassen Sie Altes hinter sich und gehen sie mit den Figuren der Geschichten Neuem entgegen. Loslassen ist die Chance für Neubeginn.
Vertrauen Sie auf das Leben – es wird auch Sie manches Mal auf die eine oder andere Art, sanft oder unsanft, schubsen – es gilt, sich davon nicht unterkriegen zu lassen!


Zu kriegen ist das Buch beim Lerato-Verlag ab dem 28.2.2008:
Link zum Verlag

Ich wünsche ein fröhliches Lesevergnügen.

Mittwoch, 28. März 2007

Wenigschreiberin

Ich schreibe so wenig, weil ich so viel zu tun habe. Oft flitzen mir Gedanken durch den Kopf wo ich mir denke, das wäre etwas für das Weblog. Und kaum habe ich eine Minute Zeit gefunden, mich davor zu setzen, sind die ganzen Gedanke verschwunden. Haben sich in Luft aufgelöst. Sind dahin geschieden und aus meinem Leben verschwunden. Sehr frustrierend. Ich sollte konsequenter Notizen machen. Den ganzen lieben langen Tag.

Donnerstag, 30. November 2006

Sie ist da!!!!

Zum feierlichen Abschluss dieses ereignisreichen Monats November 2006 möchte ich bekannt geben, dass heute das Paket mit der Anthologie bei mir angekommen ist. Ein Berg neuer, glänzender Bücher liegt vor mir und ich kann mein Glück nicht fassen. Ich liebe es, meine Nase in neue Bücher hinein zu stecken und diesen Geruch von frischem Druck in mir aufzusaugen. Was für ein erhebendes Gefühl. Unser Buch, unsere Geschichten, das Ergebnis unserer Arbeit...
Auf ein glückliches Prost hebe ich mein imaginäres Sektglas.

Dienstag, 28. November 2006

Auch von mir...

...gibt es jetzt Werbung in eigener Sache. Wie schon meine lieben Kollegen von den Münchner Satzkrobaten in ihren Blogs kundgetan haben: Unsere Anthologie erscheint diese Woche. Die Pakete mit den Büchern sind auf dem Weg zu uns. Wir können es kaum erwarten, haben den Sekt schon kalt gestellt....

Ja, wir haben es geschafft, eine Anthologie zusammen zu stellen. Wir haben Geschichten geschrieben, gegenseitig lektoriert, ums Cover gestritten, über den Titel diskutiert, uns um die Reihenfolge und Anordnung der Geschichten in die Haare gekriegt, wir haben Korrektur gelesen ohne Ende, Cover und Satz wurden von Leuten aus unseren Reihen gestaltet, und dann ging das druckreife Manuskript zum Verlag und ab un die Druckerei. Und jetzt ist es geschafft!!!!

Und so sieht sie aus, unsere Anthologie:

Antho

Zu bestellen ist sie beim Lerato Verlag.

Freeeeuuuuudddddeeeeee!!!!!!!!!!!!!! :-)))

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Brexit
I’m so sad, I find it difficult to put my sadness...
yvseit - 24. Jun, 23:18
The Golden Rule
Es gibt die goldene Regel, dass man seinen Gegenüber...
yvseit - 2. Nov, 13:05
Danke!!!!
Danke!!!!
yvseit - 16. Okt, 20:16
Chapeau
Guten Morgen. Diesen Text empfinde ich als unglaublich...
104Grad (Gast) - 16. Okt, 09:48
The Road Not Taken
Ich bin kürzlich über das Gedicht "The Road...
yvseit - 22. Feb, 15:27

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Was ich zur Zeit lese

Suche

 

Status

Online seit 4213 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jun, 23:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Alltagsgedanken
Arbeitsgedanken
Beziehungsgedanken
Familiengedanken
Freizeitgedanken
Historische Gedanken
Lebensgedanken
Literaturgedanken
Musikgedanken
Naturgedanken
Reisegedanken
Schreibgedanken
Tantegedanken
Tiergedanken
Wettergedanken
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren